Daytrading Broker Vergleich

Daytrading Broker gibt es viele auf dem Markt. Daher möchte ich heute darauf eingehen und zeigen worauf man achten sollte. Der Daytrading Broker Vergleich. Es sollte nicht nur auf günstige Gebühren und geringer Swap geachtet werden. Auch andere Punkte sind wichtig. Aber lass uns dies mal im Detail anschauen.

Daytrading Broker Vergleich – Worauf kommt es an?

Man sollte darauf achten einen vertrauenswürdigen Broker zu verwenden. Sicherheit und Service stehen hierbei an oberster Stelle. Hierbei solltest du unbedingt auf folgende Punkte achten:

Hat der Broker überhaupt eine Lizenz und unterliegt somit auch gewissen Regulierungen? Ansonsten hast du bei Problemen später keine Chance an dein Geld zu kommen. Achte also unbedingt darauf bei einem Broker mit Lizenz zu handeln. Hohe Sicherheit der Kundengelder. Sind diese versichert und bis zu welcher Einlagenhöhe? Wie sind die Gebühren und werden die Trades schnell genug ausgeführt?

Viele Broker haben zwar geringen oder keinen Swap. Dafür bekommst du schlechtere Währungskurse zur Verfügung gestellt. Somit bezahlst du am Ende mehr. Achte daher nicht nur auf geringen Swap und Gebühren. Broker die mit geringem oder keine Swap werben holen sich über andere Wege dein Geld. Ebenso ist es wichtig, dass deine Trades schnell genug ausgeführt werden.

  • Achte auch auf einfache Ein- und Auszahlung deiner Gelder. Ist Banküberweisung und Kreditkarte möglich. So hast du es später einfacher.
  • Und für mich ist immer ein schneller und deutschsprachiger Support wichtig. Somit wird einem schnell und unkompliziert geholfen.

Daytrading Broker Vergleich
– Wie finde ich nun den passenden Broker?

Um einen seriösen Broker zu finden achte darauf, dass alle oben genannten Punkte zu deiner Zufriedenheit erfüllt sind. Ein Broker mit Lizenz muss gewisse Auflagen erfüllen. Man sollte also auf diesen Punkt auf jeden Fall achten!

DAYTRADING BROKER VERGLEICH – WORAUF KOMMT ES NOCH AN?

Achte auch darauf mit welcher Trading Plattform gehandelt werden kann. Die meisten Daytrading Broker bieten Metatrader an. Somit kann man am Smartphone oder PC sehr einfach handeln.

Ein Trading Konto ist meist schnell erstellt. So kann man anschließend traden. Ein- und Auszahlungen sind schnell erfolgt. Am schnellsten geht meist die Einzahlung über eine Kreditkarte. Durch das Geldwäsche Gesetz muss jedoch auch wieder über den gleichen Weg ausgezahlt werden. Das sollte jedem bewusst sein. Der Betrag kann also nicht per Überweisung eingezahlt und später über eine andere Kreditkarte ausgezahlt werden.

Abgesehen von den bereits genannten Punkten war mir im Daytrading Broker Vergleich auch der Support sehr wichtig. Er sollte auf jeden Fall deutschsprachig erfolgen. Damit man diesen per Chat, E-Mail oder Telefon einfach erreichen kann.

Wenn also alle oben genannten Punkte erfüllt sind kannst du los legen.

Viel Erfolg beim traden!

Abonniere den Podcast