Traden lernen – Welches Buch eignet sich? Viele die sich mit Trading auseinander setzen oder sogar ihren Lebensunterhalt als Trader verdienen möchten starten gleich. Sie suchen nach Bücher, welche sich mit Daytrading oder Chartanalyse und dem Devisenhandel auseinandersetzen. Um ein Grundwissen für den Markt zu bekommen. Doch wie startet man richtig ins Trading?

Welches Buch ist das Richtige zum Traden lernen?

Bevor man sich auf Trading-Literatur stürzt sollte man sich vorher erst einmal ein paar wichtigen Dingen bewusst werden. Sonst verliert man nur unnötig Zeit und Geld. Und das möchte keiner. Daher möchte ich dir meine Erfahrungen weitergeben. Denn es gibt viele Bücher zu diesem Thema.

Es ist schwierig das Richtige zu finden. Gerade als Anfänger. Und mit einem mangelhaften Buch hat man nicht den richtigen Start. Mit einem Buch, welches nur mit Fachbegriffen um sich wirft schnell keine Lust mehr. Swingtrading, Scalping. Viele Bücher beschäftigen sich zu Beginn schon mit Dingen, die man selbst nicht richtig weiß. Denn die für sich selbst passende Trading-Strategie findet man erst mit der Zeit und verfeinert diese. So gibt es viele Bücher die einem erstmal gar nicht weiterhelfen. Doch so schnell wollen wir noch nicht aufgeben. Schließlich habe ich es auch geschafft bei Null zu starten. Und inzwischen Profitabel zu Traden.

Traden lernen bringt einen im Leben enorm weiter. Und macht einen unabhängig. Aber woher bekommt man un das passende Wissen. Gibt es hier das passende Buch oder welche Bücher sollte man sich hier zu legen? Welches ist das passende Traden lernen Buch?

Das passende Buch zum traden lernen?

Ich habe mich Anfangs mit der Trading-Literatur beschäftigt. Diese hat mir jedoch erst einmal nicht weitergeholfen. Oft waren die Bücher zudem „trocken“ und langweilig geschrieben. Zu viel Theorie, wenig Praxis eben…

Viele Bücher stürzen sich gleich zu sehr auf Fachbegriffe und Themen die man als Anfänger nicht benötigt, ohne auf das Thema Tradingpsychologie und die wichtigen Dinge zum Start einzugehen. Das ist wie wenn man dir in der Fahrschule erstmal Hubraum, PS und Newtonmeter anstatt das Fahren mit dem Auto beigebracht hätte.

Daher gibt es an dieser Stelle von mir keine Empfehlung für Bücher wenn man mit dem Thema Trading startet. Es bringt einem viel Theorie bei. Aber nicht wie man nun wirklich profitabel handelt. Dies findet man nur durch das Tun heraus. Starte daher einfach mit einem kleinen Konto oder Demokonto. So kannst du Traden lernen ohne viel Kapital zu zerstören. Das bringt dich aus meiner Sicht eher weiter.

Natürlich solltest du jedoch nicht irgendwas machen. Aus meiner Sicht ist es sinnvoller einen Mentor bzw. Coach zu haben  der einen auf dem kompletten Weg unterstützt. Er sagt dir was zu tun ist. Du lernst also was und kannst es gleichzeitig direkt anwenden! Nach dem Motto Learn and Earn. Zudem ist dieser bei Fragen für dich da.

Das wird dich also wesentlich schneller und direkter als Ziel führen als ein Traden Lernen Buch.